CY BORG (Free League Publishing/Stockholm Kartell)

Das chaotische Design der BORG-Bücher ist Fluch und Segen zugleich: Es gibt kaum tollere Bücher, um darin herumzublättern, sich von den Design-Ideen erschlagen zu lassen und immer wieder darüber zu staunen, wie abgefahren man ein Rollenspiel-Buch gestalten kann. Allerdings ist es umgekehrt auch ein Graus, wenn man „mal eben schnell“ etwas heraussuchen muss, eine Regel nachblättern oder einen bestimmten Aspekt, auf den man vor ein paar Minuten gewürfelt hat, noch einmal finden muss. CY BORG ist da keine Ausnahme, aber umgekehrt ist auch diese Fassung ein großartiges, kurzweiliges Rollenspiel für Leute, die wenig Zeit für Vorbereitungen haben, und denen das Feeling und die Action wichtiger sind, als eine komplex durchdefinierte Welt.

Weiterlesen

Pirate Borg (Free League Publishing/Limithron LLC)

Als kompatible Erweiterung zu Mörk Borg liefert PIRATE BORG Unmengen an neuem Material, Ideen und Ansätzen, die das verflucht tödliche Spielsystem um das Element Wasser erweitern. Haben wir bislang die meiste Zeit in Dungeons zugebracht, so zieht es uns nun auch auf das Meer! Trinkt aus, Piraten, yohooo…

Weiterlesen

In die Finsternis (Obscurati Publishing / Off Guard Games)

Die Welt und die Story hinter IN DIE FINSTERNIS sind schon spannend und auch recht vorbereitungsarm für die Spielleitung, sodass sich das System gut eignet, um mal spontan, auf Cons oder als Überbrückung genutzt zu werden. Umgekehrt wird das repetitive Missionsbriefing allerdings auch dazu führen, dass man mit ziemlicher Sicherheit keine Kampagnen hierzu entwickeln wollen wird.

Weiterlesen

Comet – Zeit des Untergangs (Funtails/Huch)

Insbesondere mit drei und vier Spielern glänzt „Comet“ durch seine taktische Vielfalt, durch immer wieder durchkreuzte Pläne, und durch strategische Züge auf dem Spielbrett. Die Karten im Spiel machen von der optischen Gestaltung einiges her, ebenso ansprechend wie schon der Spielkarton selbst.

Weiterlesen

Aeon´s End (Frosted Games / Pegasus Spiele)

Ganz klar: Aeon´s End trifft genau meinen Geschmack. Ganz besonders reizvoll daran finde ich, dass die Automa unglaublich gut funktioniert und sich auf das Spielziel einschießt, sodass ich auch alleine nicht das Gefühl bekomme, lediglich Arbeitsschritte abzuarbeiten, sondern es mit einer wirklichen Bedrohung zu tun zu haben. Dieses Spiel wird mit absoluter Sicherheit häufiger auf dem Tisch landen, ob die Mitspieler das wollen oder nicht!

Weiterlesen

Terra Mystica (Feuerland Spiele)

Ehe man wirklich alle Optionen von TERRA MYSTICA selbst gespielt und erlebt hat, wird man jede Menge Partien gespielt haben müssen (es sind ja schon alleine 14 Partien, um einmal jedes Volk gespielt zu haben). Hier werden sich mit der Zeit (vermutlich) noch ein paar Balancing-Vor- bzw. Nachteile herauskristallisieren, denn es erscheint unmöglich, dass wirklich jedes Volk mit seinen Fertigkeiten absolut gleich gut aufgestellt ist. Bislang sind diese Fertigkeiten aber tatsächlich vollkommen unterschiedlicher Natur, sodass es spannend ist, unterschiedliche Völker in Kombination zu beobachten. Noch sind die Kinder zu klein, aber wenn sie erst einmal alt genug sind, wird Terra Mystica mit ziemlicher Sicherheit häufiger auf dem Tisch landen!

Weiterlesen
1 2 3 4 233